Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: An jeden Bürger im Ruhrgebiet: Sing! Kommentar von Annika Fischer

Essen (ots) - Das frohe Lied auf den Lippen möchte einem ersterben in diesen Tagen. Krankheit, Krieg und Krise, die Welt ist voll davon; wer will da noch singen?

Zehntausende wollen, das zeigen allein die Anmeldungen für den dritten "Sing! Day of Song" im Revier, spontane Mitsinger nicht gezählt. Und sie tun gut daran. Weil Singen gesund ist und sogar macht, das weiß die Wissenschaft längst. Weil es tröstet, beruhigt, befreit. Und weil gemeinsame Musik zwingend braucht, womit sich die Welt im Großen, aber auch das Ruhrgebiet im Kleinen bekanntlich schwer tut: Harmonie. Man muss auch im Chor nicht mit einer Stimme sprechen, aber der des anderen gut zuhören.

Kaum ein Ereignis der Kulturhauptstadt - neben der autofreien Autobahn - hat 2010 das Wir-Gefühl so gestärkt wie der Tag des Liedes: eine Region im Einklang. Möge also auch 2014 ein fröhliches Singen die Klagelieder mal übertönen! (Und Spaß macht das übrigens auch.) Nicht nur zur Mittagszeit sollte heute jeder Bürger den Mund aufmachen - wie es im Ruhrgebiet ohnehin eine Art ist.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: