Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Wir haben Geld und gute Laune - Kommentar von Petra Koruhn

Essen (ots) - Es geht uns gut, wir haben einen Job, haben genug Geld und gute Laune. Alles in bester Ordnung also. Das jedenfalls ist das Ergebnis einer Studie, die den Namen "Wohlstandsindex" trägt. Manche werden sich die Augen wischen. War da nicht mal was? "German Angst", diese Furcht, die aus der Tiefe der Seele kam. Lange her, ein Gefühl von gestern.

Schon wieder so eine Glücksstudie. Glauben wir all den Erhebungen über unser Wohlgefühl sind wir Deutschen nicht mehr ständig mies drauf, sondern alle ganz schön happy. Das ist erstaunlich: Putin, Firmenpleiten, Klinikkeime, bedrohte Vogelarten, und der ganze Klimawandel - ist das denn alles kein Grund mehr, dass einem bange wird? Anscheinend nicht. "German Lässigkeit" hat die Angst vertrieben.

Woran es liegt, dass wir so glücklich sind? Wohl auch daran, dass es heute durchaus zum guten Ton gehört, einfach an sich selbst zu denken: mein Haus, mein Auto, mein Garten. Die Welt interessiert viele nur im Reiseprospekt. Sehen wir es nicht so negativ: Vielleicht haben wir ja einfach gelernt, dass uns das Jammern auch nicht weiter bringt.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: