Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Verfassungsschutzbericht - Fanatisierung wächst - Leitartikel von Dirk Hautkapp

Essen (ots) - Die Fanatisierung in den wichtigsten extremistischen Milieus - rechts, links und islamistisch - schreitet voran. Mal steht die Bedrohung durch hier geborene Terroristen im Mittelpunkt, die sich für den Dschihad anwerben lassen. Mal ist es der neobraune Mob, der sich national besetzte Zonen erprügelt. Mal, wie gestern, die gestiegene Brutalität linksautonomer Gewaltverbrecher. So unterschiedlich die Wurzeln auch sein mögen, eigen ist allen drei Phänomenen eine alarmierende Substanz: Die Akzeptanz von Demokratie und ihren unverzichtbaren Spielregeln franst immer weiter aus. Die Würde des politisch andersdenkenden Menschen und seine körperliche Unversehrtheit sind für viele kein unverhandelbares Gut mehr. Nirgends zeigt sich das so drastisch wie auf Demonstrationen, auf denen Linke und Rechte gleichermaßen Bühne und Ventil suchen. Wie sich der Umgang miteinander radikalisiert und die Polizei immer stärker zwischen die Fronten gerät, verdient die Aufmerksamkeit der ganzen Zivilgesellschaft. Hier rasen zwei Züge aufeinander zu - tödlicher Zusammenprall nur noch eine Frage der Zeit. Wer dieses Problem weiter ausblendet, der riskiert, dass das Recht auf öffentliche Willensbekundung früher oder später dramatisch eingeschränkt wird.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: