Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Öko-Stadt - Es kann nur eine geben - Leitartikel von Thomas Wels

Essen (ots) - Das Revier sucht die Öko-Stadt. Und immerhin 16 Städte haben sich mit 14 Projekten um den Zuschlag für die Modellregion in Sachen Energiesparen beworben. Fünf sind weiter, und es ist klar: Es kann nur eine Öko-City geben. Das ist der Sinn eines Wettbewerb- und Auswahlverfahrens. Alle Wirtschaftsförderer, die jetzt womöglich einem fürs Revier nicht unüblichen Reflex nachgeben und darauf verweisen wollen, es könne doch jeder ein bisschen Öko-City sein, seien vorsorglich gewarnt: Dieses Projekt macht nur Sinn, wenn alle Beteiligten ihre Kraft auf einen Ort konzentrieren. Das Neue an dieser Energiesparstadt ist, dass sie nicht auf der grünen Wiese aus der Retorte entsteht, sondern aus einer alt gewachsenen Industrie- und Wohnkultur heraus. Das ist eine erhebliche Herausforderung. Schließlich greift ein solcher Umbau ins bestehende Wohnumfeld ein. Es wird Bedenkenträger geben, Menschen, die schlicht keine Veränderung wollen. Daher ist bei der Endauswahl mitentscheidend: Die Ökostädter müssen die Chancen erkennen, mehr wollen, als energetisch sanierte Häuser, öffentliche E-Mobilität, lokale Energieversorgung. Sie müssen etwas dafür tun wollen, einzigartig auf der Welt zu sein. Gelingt's, dann hat das Revier ein Schaufenster.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: