Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Der ehrenwerte Herr Blatter. Kommentar von Reinhard Schüssler

Essen (ots) - Die Verwendung dieses Superlativs ist bei Fußball-Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen so sicher wie die Sonne aufgeht. Joseph S. Blatter treibt das Ritual jetzt auf die Spitze und hat schon vor dem Anpfiff in Südafrika verkündet: "Dies wird die beste WM aller Zeiten."

"Was sonst?", ließe sich fragen und in Ruhe die beste WM aller Zeiten 2014 in Brasilien abwarten.

Ärgerlicher als solche ja auch aus anderen Bereichen hinreichend bekannte Floskel ist die Anerkennung, die dem seit langem wegen Korruptionsvorwürfen im Zwielicht stehenden Schweizer von Staatsoberhäuptern auf der ganzen Welt gezollt wird. Wie selbstverständlich hat jetzt auch Südafrika dem Boss einer Organisation, der mafiöse Strukturen nachgesagt werden, den höchsten Landesorden verliehen.

Nun könnte man selbst damit noch leben, wenn man die Auszeichnung als Wertschätzung des Fußballs als Brückenbauer interpretiert. Aber Blatter, da dürfen wir sicher sein, wird sie ganz persönlich nehmen.

Als 1993 aus Anlass der Leichtathletik-WM in Stuttgart Richard von Weizsäcker aus - falsch verstandener - Staatsräson mit dem Italiener Primo Nebiolo einem der umstrittensten Sportdespoten das Bundesverdienstkreuz verlieh, nahm der Bundespräsident die Proteste auslösende Ehrung immerhin eher widerwillig und zum Ärger von Nebiolo in einem Hinterzimmer des Stuttgarter Stadions vor.

Blatter dagegen hat es geschafft, dass für ihn überall der rote Teppich ausgerollt wird. Ein morastiger Boden würde besser passen.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: