Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Parteitag der Linken - Auf Schlingerkurs. Kommentar von Christoph Meinerz

Essen (ots) - Laut, schräg, schrill, widersprüchlich: So präsentierte sich die NRW-Linke auf ihrem Sonderparteitag in Bottrop. Noch freudentrunken über ihren Einzug in den Landtag, versetzte das schnelle Ende von Gesprächen mit SPD und Grünen über ein Linksbündnis die große Mehrheit der Genossen erneut in Festtagsstimmung. Wer eine selbstkritische Aufarbeitung erwartet hatte, wurde enttäuscht.

Frei von der Gefahr, allzu schnell in Regierungsmitverantwortung zu geraten, sehen viele nun den Weg offen für ungehemmte Opposition. Bottrop bot einen Vorgeschmack darauf, was demnächst im Landtag zu erwarten ist. Linke wollen das Parlament als Bühne für neue Protestformen nutzen. Man spürte regelrecht die Lust zur Provokation. Mit Sprüchen wie "SPD heißt: Sie plündern dich" oder "Es geht darum, den Kotau vor den neoliberalen Konzernen zu machen" liefen sich Linke für ihre Art der Auseinandersetzung mit den "Etablierten" warm.

Durch Widerstand wollen sie das Land verändern. Trotzdem bot die Linke SPD und Grünen erneut ihre Gesprächsbereitschaft an. Das zeigt, wie sehr die Partei noch schlingert: Zwischen der Hoffnung, doch klassisch Einfluss auf die Politik nehmen zu können - und einer Radikalopposition aus Frust.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: