Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Bundesregierung mahnt katholische Kirche, in Missbrauchsfällen Staatsanwaltschaft einzuschalten

Essen (ots) - Die Bundesregierung mahnt die katholische Kirche, nach intern aufgedeckten Missbrauchsfällen rechtzeitig die Staatsanwaltschaft einzuschalten. Das geht aus einer Antwort auf eine parlamentarische Anfrage der Grünen im Bundestag hervor, wie die Zeitungen der WAZ-Gruppe (Dienstagausgabe) berichten. Danach will Berlin überprüfen, "ob die Kooperation mit der Justiz durch interne Regeln mancher Institutionen erschwert wird". Außerdem solle der Anspruch des Staates auf Strafverfolgung "eindeutig" geklärt und präzisiert werden. Hintergrund: In der Vergangenheit hat es offenbar zahlreiche Fälle gegeben, in denen die Kirche die Strafverfolgungsbehörden nicht informiert hat. Die Bundestagsabgeordnete Katja Dörner (Bündnis90/Grüne) sagte der WAZ, die Regierung mache zwar deutlich, "dass sie ein Auge auf das Verhalten der Kirche hat". Die Mahnung, die Staatsanwälte nach Missbrauchsfällen zu informieren, müsse aber "noch deutlicher" ausfallen. In der Antwort der Bundesregierung auf die Grünen-Anfrage wird zudem deutlich, dass es in Deutschland kein bundesweites staatliches Informationsnetz über Missbrauchsfälle an Schulen und in Sportvereinen gibt. "Fälle von sexueller Gewalt gegen Schülerinnen und Schüler werden in den Statistiken der Rechtspflege nicht gesondert erhoben", räumt die Bundesregierung ein.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: