Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: IG Metall in NRW für Koalition aus SPD, Grünen und CDU

Essen (ots) - Oliver Burkhard, Bezirksleiter der IG Metall in NRW, begrüßte das Ergebnis der Landtagswahl. "Schwarz-Gelb ist abgewählt worden, das ist gut für NRW und den Bund", sagte Burkhard den Zeitungen der WAZ-Mediengruppe (Dienstagausgaben). Er forderte die Parteien auf, sich jetzt die nötige Zeit für Sondierungsgespräche für die Regierungsbildung zu nehmen. "Das Wichtigste aus unserer Sicht ist eine Politik für Arbeitnehmer und dafür braucht es Stabilität." Burkhard favorisierte vor dem Hintergrund der schwierigen Aufgaben im Land "eine große Koalition unter Führung der SPD und Beteiligung der Grünen". Die Grünen seien die Wahlgewinner und sollten deshalb auch an der Regierung beteiligt sein. Obwohl die CDU mit einem Zehntel-Prozentpunkt vor der SPD liegt, habe sie den Anspruch verwirkt, den Ministerpräsidenten zu stellen. "Die Wähler haben sich klar für den Kurswechsel entschieden, das sollte die CDU akzeptieren und einen Schritt zurücktreten", sagte Burkhard. Eine Rot-Rot-Grüne Koalition halte er nicht für stabil genug, sagte der IG-Metall-Bezirksleiter weiter. "Ich halte den Reifegrad der Linken noch nicht für erreicht, da müßte sich noch viel bewegen. Rot-Rot-Grün würde bei mir die Sorge vor einem Experiment hervorrufen, dessen Ende bereits absehbar ist."

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de
Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: