Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Nur ein Faktor von vielen. Kommentar von Frank Meßing

Essen (ots) - Man kann trefflich darüber streiten, ob die Erhöhung der Gewerbesteuer Gift ist für einen Wirtschaftsstandort. Dessen Ruhm mehrt eine hohe Gewerbesteuer sicher nicht. Sie wird aber auch nicht die Unternehmen gleich reihenweise aus der Stadt vertreiben und ansiedlungswillige Kandidaten für alle Zeit abschrecken.

Die Gewerbesteuer ist für Firmen nur ein wichtiger Faktor unter vielen. Infrastruktur und die Nähe zu Kunden sind mindestens genauso so wichtig. Sie werden nur noch getoppt von den Zuschüssen, die an einem Standort gewährt werden können.

Immer mehr rücken aber auch weiche Standortkriterien in den Fokus: Wohnlage, Schulangebot und kulturelle Einrichtungen, die Mitarbeiter eines Betriebs nutzen sollen. Also Angebote, die auch den Charme einer Stadt ausmachen.

Die harten wie die weichen Faktoren müssen aber auch finanziert werden. Dazu nutzen die Kommunen unter anderem die Gewerbesteuer. Sie sprudelt nur, wenn es den Unternehmen gut geht. Wer keine Gewinne macht, muss auch nicht zahlen. So abschreckend kann die Abgabe also nicht sein.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: