Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Eon-Kraftwerk Datteln - Standort in Gefahr. Kommentar von Thomas Wels

Essen (ots) - Heute Abend diskutieren 38 Stadträte in Datteln darüber, ob sie mit einem neuen Bebauungsplan das Eon-Kohlekraftwerk retten oder nicht. Wenn nicht, muss die Stadt wohl mit einer Klage des Eon-Konzerns rechnen, der gewiss nicht einfach so das Milliarden-Projekt abreißt und begrünt. Wenn ja, müssen Stadt und Eon mit weiteren Klagen des BUND rechnen, der das Projekt verzögern und mehr und mehr in die Unwirtschaftlichkeit treibt. In jedem Fall ist Datteln die bundesweite und internationale Aufmerksamkeit sicher. Längst ist der fast fertig gestellte Kohleblock zur Trophäe einer schlagkräftig und professionell agierenden grünen Gegenmacht geworden. Die Fehler, die die Handelnden aus Verkennung einer veränderten Rechtsprechung und gewiss auch aus einer lange gepflegten Arroganz der Macht heraus begangen haben, sind nicht zu relativieren. Dennoch wäre der Schaden für den Industriestandort Deutschland kaum zu ermessen, käme in Datteln die Abrissbirne zum Einsatz. Investoren wollen Sicherheit und willkommen sein, sonst investieren sie woanders. Auch wenn es für betroffene Anwohner hart ist: Bei Projekten dieser Größenordnung geht es ums Gemeinwohl. Hoffen wir, dass aus Datteln nicht Schilda wird. Pressekontakt: Westdeutsche Allgemeine Zeitung Zentralredaktion Telefon: 0201 / 804-6528 zentralredaktion@waz.de Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: