Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Unser tägliches Müll-Quiz. Kommentar von Jürgen Polzin

Essen (ots) - Wir Deutschen mögen Weltmeister im Mülltrennen sein, doch so richtig lieb gewonnen haben wir das Potpourri an bunten Tonnen nie. Das liegt wohl auch an dem IQ-Test, den wir täglich absolvieren müssen: Was kommt denn nun in unsere gelben, grünen, braunen oder blauen Behälter? Nur ein kleines Beispiel aus der wunderlichen Welt der Getränkeverpackungen. Kunststoffflaschen kommen in die Gelbe Tonne - allerdings nur dann, wenn sie kein Pfandsiegel tragen. Pfandfreie Flaschen aus Glas kommen in den Glascontainer. Die Deckel aber bleiben draußen, denn sie gehören in die Gelbe Tonne. Alles klar? Müll zu trennen, ist grundsätzlich richtig. Ökonomisch wie ökologisch ist es eine Sünde, Rohstoffe zu verbrennen, statt sie wieder zu verwerten. Auf das Industrieland Deutschland, das arm an Ressourcen ist, trifft das besonders zu. Dennoch wandern immer noch viele Wertstoffe in die Müllöfen. Wer weiß schon, dass die Gelbe Tonne nur vier Prozent unseres Gesamtmülls fasst, der weitaus größere Teil wiederverwertbarer Stoffe aber in der grünen Restmülltonne entsorgt wird? Eine Tonne für alles - vorerst wird sie ein Wunschtraum bleiben. Denn trotz aller Pilotprojekte warten wir immer noch auf die Super-Müllsortieranlage, die für uns das Wertvolle vom Nutzlosen trennt. Wenn es bis dahin mit weniger Müllbehältern geht - gerne! Pressekontakt: Westdeutsche Allgemeine Zeitung Zentralredaktion Telefon: 0201 / 804-6528 zentralredaktion@waz.de Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: