Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Fußfessel für prügelnde Männer - Andere Gewaltkultur. Kommentar von Gerd Niewerth

    Essen (ots) - Die elektronische Fußfessel für prügelnde Ehemänner - das klingt wie das lang ersehnte Allheilmittel. Was in Spanien erfolgreich praktiziert wird und nun auch in Frankreich eingeführt werden soll, könnte es nicht auch deutsche Prügelgatten das Handwerk legen?

    Offenbar nicht. Denn die Verhältnisse hier zu Lande unterscheiden sich beim näheren Hinsehen von denen unserer Nachbarn. Gewiss, auch in Deutschland platzen die Frauenhäuser aus allen Nähten. Auffällig oft suchen muslimische Frauen dort Schutz. Andererseits legt das deutsche Gewaltschutzgesetz, seit acht Jahren in Kraft, dem prügelnden und rückfällig gewordenen Ehemann bereits enge Fesseln an. Wer die Faust gegen seine Frau (und meist auch gegen die ebenfalls wehrlosen Kinder) erhebt, handelt sich einen mehrmonatigen Verweis aus der gemeinsamen Wohnung ein. Offenbar ist es seitdem nicht ein einziges Mal vorgekommen, dass eine Frau zu Tode kam.

    Experten verweisen in der Debatte auf die unterschiedliche Gewaltkultur in Frankreich, Spanien und auch England. Hier ist das elterliche Züchtigungsrecht weit verbreitet. Männer, die  ihre Frauen prügeln, waren in ihrer Kindheit selbst Opfer demütigender Gewalt.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: