Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: NRW-FDP wechselt Generalsekretär Lindner vorzeitig aus

Essen (ots) - Die NRW-FDP wechselt vorzeitig ihren Generalsekretär aus. Für Christian Lindner soll bereits am 22. Februar ein kommissarischer Nachfolger benannt werden. Ursprünglich sollte Lindner, seit Jahresende auch FDP-Bundesgeneral, bis zum Landesparteitag Mitte März in Doppelfunktion bleiben. Dies berichtet die WAZ-Gruppe (Samstagausgabe). Pinkwart begründet in einem Brief an den Landesvorstand das Vorziehen der "zentralen personellen Weichenstellung" mit der "herausfordernden Lage", in der sich die FDP derzeit befinde. Womit sinkende Umfragewerte und heftiger politischer Gegenwind diplomatisch umschrieben sind. Die FDP müsse voll arbeitsfähig sein, um "auf allen Ebenen" in die Offensive gehen und Angriffe politischer Wettbewerber "wirksam abwehren" zu können. Bei Pinkwarts missglücktem Vorstoß, die Senkung der Hotelsteuer noch zu stoppen, hatte sich Lindner gegen seinen Landesvorsitzenden gestellt. Als Kandidaten für die Lindner-Nachfolge werden Kai Abruszad (Dezernent in Minden-Lübbecke), Marcel Hafke (JuLi-Chef) und Joachim Stamp (holte 67,6 % bei der Kommunalwahl in Bonn) genannt. Pressekontakt: Westdeutsche Allgemeine Zeitung Zentralredaktion Telefon: 0201 / 804-6528 zentralredaktion@waz.de Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: