Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Strukturwandel auf der Halde. Kommentar von Sven Frohwein

Essen (ots) - Wer sich der Bottroper Skihalle von weitem nähert, den überkommt ein komisches Gefühl. Die gehört doch nicht dahin, oder? Warum nicht. Auch das Alpincenter ist ein Zeichen für einen Neuanfang im Revier, Ausdruck des Strukturwandels an Rhein und Ruhr. Natürlich, Projekte wie die Skihalle, das Centro in Oberhausen oder der Technologiepark in Dortmund können nicht zehntausende Jobs ersetzen, die durch Zechensterben und Stahlwerkschließungen verloren gingen. Aber sie können dabei helfen, dem Ruhrgebiet ein neues Gesicht zu geben, es zu einem Anziehungspunkt zu machen. Eine Alternative dazu gibt es nicht. Sonst setzt sich fort, was schon vor langer Zeit begonnen hat: Wer es sich leisten kann, denkt an Wegzug, Alte und Arme bleiben. Nach Jahren des West-Ost-Transfers ist mit Anbruch des neuen Jahrzehnts ein Konzept gefragt, das Not leidenden Westkommunen unter die Arme greift und sie bei der Bewältigung ihrer großen Probleme unterstützt - auch beim Schultern der immensen Schuldenlasten. Damit das Revier auch in Zukunft ein Ort bleibt, an dem es sich zu leben lohnt. Pressekontakt: Westdeutsche Allgemeine Zeitung Zentralredaktion Telefon: 0201 / 804-6528 zentralredaktion@waz.de Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: