Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Teure Warteschleifen bei 0900-Nummern

Essen (ots) - Kostenpflichtige Service-Telefonnummern mit einer 0900-Vorwahl haben eine lange und teure Leitung für Kunden. Das ist das Resultat einer Studie im Auftrag der Grünen-Bundestagsfraktion. Das berichten die Zeitungen der WAZ-Mediengruppe (Montagausgabe). Untersucht wurden 50 Unternehmen aus den Bereichen Mobiltelefonie, Billig-Fluggesellschaften, DSL und allgemeine Beratung. Die Tester riefen mehrfach und zu unterschiedlichen Zeiten an und stoppten die Zeit, die Anrufer in der gebührenpflichtigen Warteschleife verbringen müssen, ehe sie zu einem Berater durchgestellt werden. Ergebnis: Bei mehr als 30 Prozent dauerte dies länger als eine Minute. Diese Geduldsprobe ist teilweise mit hohen Kosten verbunden. Die Preise für die heißen Telefondrähte variierten zwischen 24 Cent und 1,99 Euro pro Minute. Bärbel Höhn, stellvertretende Bundestagsfraktions-Vorsitzende, hat angesichts der Ergebnisse einen Verdacht: "Bei vielen Anbietern scheinen die teuren Warteschleifen zum Geschäftsmodell zu gehören. Da werden viele Millionen verdient ohne Gegenleistung. Verbraucher sollten erst zahlen müssen, wenn sie einen Berater am anderen Ende der Leitung haben." Pressekontakt: Westdeutsche Allgemeine Zeitung Zentralredaktion Telefon: 0201 / 804-6528 zentralredaktion@waz.de Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: