Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Kriminalfall Fußball. Kommentar von Frank Lamers

Essen (ots) - Es sollen Spiele in der Champions League, es sollen Spiele in der Europa League und Spiele in den ersten und zweiten Ligen quer über den Kontinent und sogar in Deutschland manipuliert worden sein. Wenn sich tatsächlich Fall für Fall jeder Verdacht als korrekt erweisen sollte, dann kann der Fußball das Flutlicht für sehr lange Zeit ausschalten. Mehr als 200 Partien. Verschoben. Welch eine grausam gewaltige Dimension. Schon jetzt wankt der Fußball. Schon jetzt steht fest, dass er aus diesem Kriminalfall schwer beschädigt hervorgehen wird. Haftbefehle. Spieler, die sich auf der Flucht befinden sollen. Das sind Bilder, die das ohnehin ständig belastete Image dieses Sports zerstören können. Dabei ist der Fußball das Opfer. Wettbetrüger haben sich über ihn bereichert. Sie sind Kriminelle, denen mit den üblichen rechtsstaatlichen Mitteln das Handwerk gelegt werden muss. Und das ist es, was gerade geschieht. Es geht darum, die Wahrheit zu ermitteln. Täter zu verurteilen. Alle. Es geht darum, zu tun, was notwendig ist. Und dann können wir schauen, was von dem Fußball, wie wir ihn kannten, noch übrig ist. Pressekontakt: Westdeutsche Allgemeine Zeitung Zentralredaktion Telefon: 0201 / 804-6528 zentralredaktion@waz.de Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: