Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Ex-DDR-Bürgerrechtler Werner Schulz nennt Sturz des DDR-Regimes vor 20 Jahren "einzige erfolgreiche Revolution der deutschen Geschichte"

    Essen (ots) - Der frühere DDR-Bürgerrechtler Werner Schulz hat den Sturz des DDR-Regimes vor 20 Jahren als "die einzige erfolgreiche Befreiungsrevolution in der gesamten deutschen Nationalgeschichte" bezeichnet. "Ohne den 9. Oktober 1989 in Leipzig hätte es den 9. November in Berlin nicht gegeben", sagte der heutige Grünen-Europaabgeordnete der Essener WAZ-Mediengruppe (Freitagausgabe). Am 9. Oktober 1989 hatten in Leipzig rund 70 000 DDR-Bürger friedlich gegen das SED-Regime protestiert. Aus diesem Protest waren die Montagsdemonstrationen hervorgegangen, die maßgeblich zum Sturz der DDR-Führung beitrugen. Schulz, seinerzeit Mitbegründer der Bürgerrechtsbewegung "Neues Forum" in Leipzig, wird am Freitag bei der Gedenkfeier im Leipziger Gewandhaus neben Bundespräsident Horst Köhler als zweiter Hauptredner an die Ereignisse von damals erinnern. Gegenüber der WAZ sagte Schulz, wie die meisten Teilnehmer der Demonstration habe er damals damit gerechnet, "dass das Regime mit aller Härte eingreifen würde. DDR-Politbüromitglied Egon Krenz hatte offen Sympathie für die chinesische Regierung bekundet, die kurz zuvor den Protest der Studenten in Peking blutig niedergemetzelt hatte. Die chinesische Lösung schwebte wie ein Damoklesschwert auch über uns", so Schulz.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: