Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Debatte über Gebetsräume an Schulen: NRW-Schulministerin sieht sich in ihrer Praxis bestätigt

    Essen (ots) - NRW-Schulministerin Barbara Sommer (CDU) fühlt sich durch das Urteil des Berliner Verwaltungsgerichts zu Gebetsräumen für muslimische Schüler in ihrer Linie bestätigt. "Wir wollen es den muslimischen Schülerinnen und Schülern ermöglichen, ihren Glauben in den Schulalltag zu integrieren", sagte sie der WAZ-Gruppe (Donnerstagausgabe). Beispielsweise sollten muslimische Feiertage wie Ramadan- und Opferfest geachtet werden. Die Erfahrungen in NRW zeigten, dass es den Schulen gut gelinge, vor Ort pragmatische Lösungen zu finden, erklärt die Schulministerin. "Dies gilt auch für den Fall, dass muslimische Schülerinnen und Schüler in den Pausen beten möchten. Wir plädieren für ein Miteinander der Religionen an unseren Schulen und ein Klima des gegenseitigen Respekts."

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: