Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: NRW will Autobahn-Standstreifen bei Stau für Verkehr freigeben

    Essen (ots) - Auf vier Autobahnabschnitten will der neue NRW-Verkehrsminister Lutz Lienenkämper (CDU) bei Stau die Standstreifen für den Verkehr freigeben. Das kündigte der Minister in einem Interview mit der in Essen erscheinenden Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (Freitagsausgabe) an. Wie die WAZ berichtet, handelt es sich um die A42 von Herne-Crange bis Kreuz Herne, die A 44 vom Kreuz Dortmund/Unna bis nach Unna-Ost sowie die A 45 von Schwerte-Ergste bis Kreuz Westhofen sowie vom Kreuz Hagen bis nach Schwerte-Ergste. Seit 2004 habe das Land durch diverse Maßnahmen die Staus bereits um 7500 km und fast 4000 Stunden pro Jahr reduzieren können. Aber auch er sei "kein Zauberer", sagte Lienenkämper der WAZ. "Man muss sich an Staus gewöhnen, so unliebsam sie auch sind."

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: