Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Hintze bekräftigt Engagement der Bundesregierung für Opel - SPD-Abgeordneter Schäfer bringt Verstaatlichung ins Gespräch

    Essen (ots) - Die Bundesregierung engagiert sich nach den Worten von Wirtschaftsstaatssekretär Peter Hintze (CDU) intensiv für eine Rettung des Autobauers Opel. "Die Bundesregierung setzt sich intensiv dafür ein, dass dieses traditionsreiche Unternehmen und die damit verbundenen Arbeitsplätze in Deutschland erhalten bleiben", sagte Hintze der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Samstagausgabe). "Opel hat konkurrenzfähige Produkte und erstklassige Chancen am Markt", erklärte der Parlamentarische Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium.

    Der europapolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Axel Schäfer, mahnte rasche staatliche Hilfen an. "Die Opelaner brauchen Klarheit bis Weihnachten", sagte der Bochumer Abgeordnete der WAZ. Schäfer brachte auch eine Verstaatlichung von Opel als Übergangslösung ins Gespräch. "Bevor General Motors in Amerika platt gemacht wird, müssen wir Opel aus dem GM-Konzern herauslösen. Notfalls könnte der Staat als Zwischenlösung einspringen." Schäfer betonte: "Wir sollten offen über diesen Plan B reden."

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: