Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Konjunkturprogramm des Bundes - Kleine Summen. Kommentar von Andreas Abs

    Essen (ots) - Man muss sich nur einmal die Größenverhältnisse beim Konjunkturpaket der Regierung vor Augen führen, um seine voraussichtliche Wirkung abschätzen zu können: Das Bruttoinlandsprodukt in Deutschland betrug im vergangenen Jahr 2,4 Billionen Euro. Wenn die Regierung nun auf zwei Jahre verteilt eine Summe unters Volk bringen will, die rund zwei Prozent davon entspricht, dann kann man sich die ökonomische Wirkung schnell ausrechnen. Meist bleibt von so einem Strohfeuer nichts übrig als noch mehr Schulden. Dennoch ist die augenblickliche Situation infolge der ausufernden Finanzkrise so außergewöhnlich angespannt, dass die Regierung auch auf die Stimmung bei den Bürgern und in der Wirtschaft achten muss. Um sie zu verbessern und das dringend nötige Vertrauen zu schaffen, helfen manchmal auch kleine Summen. Allerdings müssen sie gezielt eingesetzt werden, und es sollte Einigkeit darüber herrschen. Geschnatter wie jetzt in der Großen Koalition lässt die Wirkung des Pakets verpuffen, bevor es überhaupt beginnen kann zu wirken.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: