Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: "Müntefering spielt den Traditions-Sozi": Rüttgers wehrt sich gegen Vorwürfe des SPD-Chefs

    Essen (ots) - Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) wehrt sich vehement gegen den  Vorwurf des designierten SPD-Parteichefs Franz Müntefering, wonach Rüttgers den Namen von Johannes Rau "missbrauche". "Ich bin von den Angriffen enttäuscht", sagte Rüttgers der in Essen erscheinenden "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (WAZ, Samstagsausgabe).  "Als SPD-Chef den Traditions-Sozi zu spielen und gleichzeitig mit Ex-Kommunisten zu paktieren, passt nicht zusammen. Müntefering unterstützt Frau Ypsilanti, die mit Leuten zusammen arbeiten will, die noch 1989 viel Geld vom Honecker-Regime erhalten haben. Dies steht im Gegensatz zu Geist und Handeln von Johannes Rau." Müntefering habe keine Berechtigung, "sich als politischer Nachlassverwalter" des früheren NRW-Ministerpräsidenten auszugeben.  Rüttgers hatte in den vergangenen Jahren mehrfach betont, dass er sich aufgrund der SPD-Schwäche in NRW "um die Johannes-Rau-Wähler kümmern" werde.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de



Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: