Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Chancengleichheit - Kommentar von Stefan Schulte

    Essen (ots) - Den Kinderfreibetrag muss die Regierung regelmäßig erhöhen - dazu zwingt sie die Verfassung. Gleichzeitig das Kindergeld zu erhöhen scheint nur gerecht. Merkel wollte sich als erste damit schmücken. Zehn Euro pro Kind - klingt gut. Doch sie würgt die notwendige Debatte ab, wie der Staat Kinder am besten fördert. Pisa-Studie und Opec raten Deutschland seit Jahren, mehr in Kindergärten und Schulen zu investieren. Hier wird über Chancengleichheit für Kinder aus armen Familien entschieden und nicht beim Kindergeld.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: