Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Arbeitslosenzahlen sinken weiter - Nur Geduld - Leitartikel von Stefan Schulte

    Essen (ots) - Die Wirtschaft schrumpft, der Arbeitsmarkt wächst - wie passt das zusammen? Auf Dauer gar nicht. Es vergeht stets eine gewisse Zeit, bis Unternehmen ans Personal gehen. So wie sie beim ersten neuen Auftrag nicht gleich Leute einstellen, werfen sie auch nicht gleich ihre Mitarbeiter vor die Tür, wenn die Aufträge ausbleiben. Weil in einigen Branchen Fachkräfte bereits knapp werden, stellen viele Firmen sogar noch ein. Sie werden die Nase vorn haben, wenn der nächste Aufschwung kommt. Die größte Geduld beweisen einmal mehr die kleinen und mittleren Unternehmen, weil für sie die Mitarbeiter keine Zahlen sind, sondern Menschen mit Namen und Gesichtern. Dass Großkonzerne schon wieder Personal abbauen, passt ins Bild. Sollte die Wirtschaft länger schwächeln, werden auch wieder mehr Menschen ihren Job verlieren. Doch alles deutet darauf hin, dass wir selbst in einer Rezession keine Horrorzahlen von fünf Millionen Arbeitslosen mehr erleben werden. Dafür haben die rot-grünen Reformen gesorgt, von denen die SPD nichts mehr wissen will. Die Alterung unserer Gesellschaft wird ihr Übriges tun.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: