Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Nach Pannen beim Abitur: NRW-Schulministerin Sommer erhält neuen Sprecher

Essen (ots) - Nach offensichtlichen Fehlern beim Umgang mit den vielen Beschwerden über das diesjährige Zentral-Abitur will die NRW-Landesregierung personelle Konsequenzen im Schulministerium ziehen. So sucht die Staatskanzlei jetzt einen neuen Sprecher für NRW-Schulministerin Barbara Sommer (CDU), weil ihre Außendarstellung verbessert werden soll. Das erfuhr die in Essen erscheinende Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ, Montagausgabe) aus sicherer Quelle in Düsseldorf. Mit ihrem als mangelhaft kritisierten Krisenmanagement hatte Sommer zuletzt auch Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) gegen sich aufgebracht. Er zog nach wochenlangem Wirrwarr die Notbremse und sorgte dafür, dass Mathematik-Abiturienten wegen als zu schwierig empfundener Klausuren "unbürokratisch" eine zweite Chance angeboten wurde. Sommers Sprecher Andrej Priboschek, bereits der zweite in ihrer Amtszeit, soll seine Position offiziell noch so lange behalten, bis ein Nachfolger gefunden worden ist. Die gesamte öffentliche Kommunikation der Schulministerin wird mittlerweile von der Staatskanzlei kontrolliert. Pressekontakt: Westdeutsche Allgemeine Zeitung Zentralredaktion Telefon: 0201 / 804-2727 zentralredaktion@waz.de Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: