Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Ehrliche, bitte zur Kasse. Kommentar von Wilfried Beiersdorf

    Essen (ots) - Kaum vorstellbar: An jedem Tag gibt es in Deutschland rund 100 000 unentdeckte Ladendiebstähle, bei denen jeweils Waren im Wert von durchschnittlich 60 Euro verschwinden. Als ehrlicher Kunde, der in der Warteschlange vor der Kasse steht, kommt man sich bei dieser Nachricht irgendwie dumm vor. Zumal es in der Regel nicht die Händler sind, die den Schaden haben. Sie legen die Verluste meist auf die Preise um, so dass die zahlenden Käufer zusätzlich bluten müssen. Da kommt im Jahr Einiges zusammen. Denn neben den knapp zwei Milliarden Euro Schaden durch die Ladendiebe sorgen unehrliche Mitarbeiter, Lieferanten sowie falsche Buchungen und sonstige Mängel im Betriebsablauf für weitere Verluste. Die Gesamtsumme entspricht übrigens nahezu einem halben Prozent Mehrwertsteuer. Um so erstaunlicher ist es, wie leichtfertig einige Händler immer noch mit ihrer Ware umgehen. Man denke nur an die Ständer voller Bekleidung, die in Fußgängerzonen vor den Läden Diebe geradezu zum Rollgriff einladen. Aber die Kunden zahlen es ja.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: