Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Schwarz-grüne Annäherung. Kommentar von Norbert Robers

    Essen (ots) - Ein Grüner wird schwarz: Auf den ersten Blick passt der Parteiwechsel von Oswald Metzger von den Grünen zur CDU perfekt in die aktuelle Debatte über die deutsche Parteienlandschaft, die wie selten zuvor in Bewegung geraten ist. Union und Grüne haben ihre über Jahre gepflegte gegenseitige Verachtung überwunden und verhandeln in Hamburg über eine Koalition, was wiederum die FDP schmollen lässt. Überhaupt lässt das neue Fünf-Parteien-System reichlich Raum für neue Bündnis-Fantasien. Die SPD verzweifelt an ihrem ungeklärten Verhältnis zur Linkspartei. Und jetzt Oswald Metzgers Übertritt. Die Frage drängt sich auf: Ist denn auf nichts mehr Verlass?

      Auf den zweiten Blick relativiert sich das Ereignis. Metzger ist
längst nicht der erste Polit-Konvertit, der sich für konservativ
statt alternativ entschieden hat. Es wäre zudem mindestens eine
Nummer zu groß, den Wechsel als Zeichen einer fortgeschrittenen
CDU-Grünen-Annäherung zu deuten. Die beiden Parteien und deren Wähler
sind sich näher gekommen - aber wirklich nahe sind sie sich noch
lange nicht. Oswald Metzger wird um einen prominenten Platz in der
CDU kämpfen müssen.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: