Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Bilfinger-Berger-Chef Bodner öffnet sich für Finanzinvestoren
Kaufinteresse an Telekom-Tochter DeTe Immobilien bekundet

    Essen (ots) - Der zweitgrößte deutsche Bau- und Dienstleistungskonzern Bilfinger Berger steht einem Einstieg von Finanzinvestoren offen gegenüber. "Wir können unser Portfolio mit einem Finanzinvestor teilen", sagte Bilfinger-Vorstandschef Herbert Bodner im Gespräch mit der in Essen erscheinenden "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (WAZ), Montagausgabe, mit Blick auf das Geschäftsfeld Betreiberprojekte. Auch eine Minderheitsposition sei denkbar. Generell hält er eine strategische Beteiligung an seinem Unternehmen für sinnvoll. "Es steht zwar aktuell nicht an, aber wenn eine strategische Beteiligung Sinn macht und es gut für das Unternehmen ist, schließe ich das nicht aus." Bodner zeigt außerdem großes Interesse an der zum Verkauf stehenden Telekom-Tochter DeTe Immobilien. "Es wäre falsch, wenn wir uns dieses Unternehmen nicht genauer ansehen würden. Grundsätzlich besteht Interesse." Weiter sagte Bodner: "Wenn das richtige Unternehmen zum vernünftigen Preis zu haben wäre, würden wir auch über eine Großakquisition nachdenken." DeTe Immobilien beschäftigt knapp 7000 Mitarbeiter und macht rund eine Milliarde Euro Umsatz. Am morgigen Montag findet beim im M-Dax notierten Bilfinger-Berger-Konzern in Mannheim die Bilanzpressekonferenz statt.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: