Der Handel

Der Handel: Ferrero setzt auf Fairtrade

Frankfurt/Main (ots) - Der Süßwarenhersteller Ferrero arbeitet künftig mit der Fairtrade-Organisation zusammen. "Bis 2020 wird Ferrero 100 Prozent zertifiziert nachhaltigen Kakao für seine Produktion einsetzen", erklärte Stephan Nießner, Geschäftsführer der Ferrero Deutschland GmbH, am heutigen Donnerstag auf der International Fairtrade Conference 2014 (IFC) in der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin. "Das Fairtrade-Sourcing-Programm ist dabei ein fester Bestandteil, dieses Ziel zu erreichen und damit Ferreros Nachhaltigkeitsstrategie weiter voranzutreiben", so Nießner. Die IFC ist die Plattform für zukunftsweisende Diskussionen rund um das Thema Fairtrade und wird gemeinsam von Fairtrade Deutschland und dem Wirtschaftsmagazin Der Handel (dfv Mediengruppe) veranstaltet.

Nach einer intensiven gemeinsamen Testphase im vergangenen Erntejahr vereinbarten Ferrero und die Fairtrade-Organisation ein Drei-Jahres-Abkommen. Bis 2016 will das Unternehmen insgesamt 20.000 Tonnen Fairtrade-Kakao einkaufen. Ziel ist es, durch das neue Kakao-Programm Kleinbauernorganisationen in Westafrika weiterzubilden und zu stärken. "Durch die Zusammenarbeit wollen wir die Professionalisierung des Kakaoanbaus vorantreiben, die kleinbäuerlichen Strukturen nachhaltig stärken und die Einkommen der Farmer und ihrer Familien verbessern", betonte Nießner auf der IFC.

Zu den rund 150 Gästen und Teilnehmern der Konferenz gehören unter anderem Gerd Billen, Staatssekretär des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz, Vertreter der Rewe Group, von Coop, Unilever, Chocolats Halba, Pfanner Getränke und der Ernsting's Family. "Fairtrade setzt Nachhaltigkeit am Produkt um", erklärte Gerd Billen in seinem Grußwort. "Die Idee des Fairen Handels überzeugt immer mehr Verbraucherinnen und Verbraucher."

Ein ausführlicher Bericht zur IFC findet sich unter derhandel.de/IFC.

______________________________________

Der Handel ist das Wirtschaftsmagazin für die gesamte, mittelständisch geprägte Handelsbranche. Die monatliche Zeitschrift berichtet kompetent, umfassend und branchenübergreifend über alles, was Unternehmer im Handel bewegt und sie im Alltagsgeschäft schlagkräftiger macht. Nach der Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung (LAE 2013) erreicht Der Handel monatlich 134.200 Entscheider.

Die dfv Mediengruppe mit Sitz in Frankfurt am Main gehört zu den größten konzernunabhängigen Fachmedienunternehmen in Deutschland und Europa. Ihr Ziel ist es, Menschen in ihrem Beruf und ihrem Geschäft erfolgreicher zu machen. Mit ihren Töchtern und Beteiligungen publiziert sie über 100 Fachzeitschriften für wichtige Wirtschaftsbereiche. Viele der Titel sind Marktführer in den jeweiligen Branchen. Das Portfolio wird von über 100 digitalen Angeboten sowie 500 aktuellen Fachbuchtiteln ergänzt. Über 140 kommerzielle Veranstaltungen, beispielsweise Kongresse und Messen, bieten neben Informationen auch die Chance zu intensivem Netzwerken. Die dfv Mediengruppe beschäftigt 1.000 Mitarbeiter im In- und Ausland und erzielte 2013 einen Umsatz von rund 145 Millionen Euro.

Pressekontakt:

dfv Mediengruppe
Brita Westerholz und Judith Scondo
Unternehmenskommunikation

Telefon +49 69 7595-2051
Telefax +49 69 7595-2055
presse@dfv.de
http://www.dfv.de

Original-Content von: Der Handel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Handel

Das könnte Sie auch interessieren: