Der Handel

Arcandor-Krise gefährdet Verbändefusion im Handel

    Frankfurt/Main (ots) - Die aktuellen Turbulenzen beim Handels- und Touristikkonzern Arcandor gefährden die geplante Fusion der Handelsverbände HDE und BAG: Nach Informationen des Wirtschaftsmagazins Der Handel (Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag, Frankfurt am Main) wurde Arcandor aufgefordert, gegenüber dem Hauptverband des Deutschen Einzelhandels HDE und dem Handelsverband BAG eine Garantie über die Zahlung von Mitgliedsbeiträgen im nächsten Jahr abzugeben, um die Finanzen des neuen Verbandes abzusichern. Sollte der aktuell um Staatshilfen bemühte Konzern die Zahlungen einstellen, bekäme der geplante gemeinsame "Handelsverband Deutschland" ernsthafte finanzielle Probleme.

    Arcandor ist der größte Beitragszahler der BAG und überweist an den Verband jedes Jahr geschätzte 1,5 Millionen Euro. Sollte der Essener Konzern seine Zahlungen kürzen, könnte dies Begehrlichkeiten bei weiteren Verbandsmitgliedern wecken - wie zum Beispiel beim Hauptwettbewerber Kaufhof. Eine mögliche Bitte Arcandors um Staatshilfe wurde bereits vom Metro-Chef Eckhard Cordes scharf kritisiert.

    Die Verbände BAG und HDE wollen am 1. Januar 2010 fusionieren. Die Unternehmensspitze von Arcandor wird sich voraussichtlich in Juni zu den Garantien äußern, heißt es aus informierten Kreisen. Der vollständige Text zum Thema ist auf dem News-Portal von Der Handel im Internet auf www.derhandel.de erschienen.

    Kontakt: Marcelo Crescenti, Chefredaktion Der Handel / Telefon 069 7595-1691 / Telefax 069 7595-1690 / E-Mail crescenti@derhandel.de / Internet www.derhandel.de

    14. Mai 2009

Pressekontakt:
Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag
dfv Unternehmenskommunikation
Birgit Clemens
Mainzer Landstraße 251
60326 Frankfurt/Main
Telefon: 069 / 7595 - 2051
Fax: 069 / 7595 - 2055
E-Mail: presse@dfv.de

Original-Content von: Der Handel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Handel

Das könnte Sie auch interessieren: