TextilWirtschaft

Zehn neue Filialen für AppelrathCüpper
Neuer Eigentümer des Modehändlers kündigt Expansion an

Frankfurt/Main (ots) - Der neue Eigentümer des deutschen Modehändlers AppelrathCüpper will mit dem Damenmode-Filialisten mittelfristig zehn neue Filialen eröffnen. Dies sagte Henry Jackson, CEO des britischen Investors OpCapita, dem Fachmagazin TextilWirtschaft (dfv Mediengruppe).

"Das Unternehmen wurde jahrelang nicht als Teil des Kerngeschäfts des jeweiligen Eigentümers betrachtet. Stellen Sie sich einmal vor, was erst möglich ist, wenn ein neuer Eigentümer fokussiert vorgeht", sagte Jackson.

OpCapita hatte AppelrathCüpper Mitte Juli offiziell von der Moda Holding GmbH übernommen, der gemeinsamen Holdingfirma der Eigentümer des Douglas-Konzerns - der Familie Kreke und der Investorengruppe Advent International. 2015 erzielte der Modehändler einen Umsatz von 133 Mill. Euro. "Wir haben uns jeden einzelnen Store angeschaut und wir sind mit der Leistung aller 13 Standorte zufrieden", sagt OpCapita-Manager John von Spreckelsen gegenüber der TextilWirtschaft.

OpCapita ist auch Eigentümer des Textildiscounters NKD. Laut dem Investor hat das Unternehmen seit der Übernahme 2013 den Umsatz um 70 Mill. Euro auf 650 Mill. Euro gesteigert. NKD schreibe nun schwarze Zahlen, gab von Spreckelsen bekannt.

Den kompletten Artikel über die Strategie von OpCapita und die Zukunft von AppelrathCüpper und NKD lesen Sie in der TextilWirtschaft vom 11. August 2016.

   -------------------- 

Die TextilWirtschaft-Medien umfassen das gesamte Spektrum der Modeberichterstattung und beleuchten sämtliche Facetten des Textil- und Bekleidungsmarktes auf allen wichtigen Schauplätzen. Jederzeit und überall versorgt die TextilWirtschaft (TW) Entscheider mit relevanten Branchen-Informationen: wöchentlich in Print und auf dem iPad, täglich digital oder persönlich während einer Veranstaltung. Über 35 Journalisten und Korrespondenten berichten aus den europäischen Mode-Metropolen über das Geschehen innerhalb der Branche - von der Produktidee über die Vertriebs-Strategie bis hin zum Abverkauf. www.textilwirtschaft.de

Die dfv Mediengruppe mit Sitz in Frankfurt am Main gehört zu den größten konzernunabhängigen Fachmedienunternehmen in Deutschland und Europa. Ihr Ziel ist es, Menschen in ihrem Beruf und ihrem Geschäft erfolgreicher zu machen. Mit ihren Töchtern und Beteiligungen publiziert sie über 100 Fachzeitschriften für wichtige Wirtschaftsbereiche. Das Portfolio wird von über 100 digitalen Angeboten sowie 400 aktuellen Fachbuchtiteln ergänzt. Über 140 kommerzielle Veranstaltungen, beispielsweise Kongresse und Messen, bieten neben Informationen auch die Chance zu intensivem Netzwerken. Die dfv Mediengruppe beschäftigt 970 Mitarbeiter im In- und Ausland und erzielte 2015 einen Umsatz von 147,3 Millionen Euro.

Pressekontakt:

dfv Mediengruppe
Unternehmenskommunikation

Telefon +49 69 7595-2051
Telefax +49 69 7595-2055
presse@dfv.de
http://www.dfv.de

Original-Content von: TextilWirtschaft, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TextilWirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren: