TextilWirtschaft

Aktuelle Umfrage der Fachzeitschrift TextilWirtschaft: Weiterhin gute Karrierechancen für Nachwuchskräfte in der Modebranche

    Frankfurt/Main (ots) - Trotz Wirtschaftskrise sind die Karriereperspektiven für Nachwuchskräfte in der Modebranche auch weiterhin gut. Fast 30 Prozent der Unternehmen aus Mode-Industrie und -Handel wollen 2009 mehr Auszubildende, Absolventen und junge Direkteinsteiger einstellen als im vergangenen Jahr. In mehr als der Hälfte der Firmen (56%) bleibt die Zahl der Stellen für Nachwuchskräfte gegenüber 2008 konstant. Nur 16 Prozent der Unternehmen streichen Stellen. Das geht aus einer Untersuchung der Fachzeitschrift TextilWirtschaft (Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag, Frankfurt am Main) hervor, an der mehr als 100 Personalchefs aus Unternehmen der Textil- und Bekleidungsbranche teilgenommen haben. Der Umfrage zufolge gibt es für angehende Mode-Profis besonders in den Bereichen Vertrieb und Verkauf gute Chancen, eine interessante Stelle zu finden. 68 Prozent der befragten Unternehmen gaben an, dass sie hier größeren Bedarf an Nachwuchskräften haben. 42 Prozent der Firmen suchen Nachwuchs im Bereich Design/Produkt-management/Technik, 40 Prozent für Beschaffung/Einkauf/Qualitäts-Management. Weniger stark ausgeprägt ist dagegen die Nachfrage nach potenziellen Fach- und Führungskräften in Organisation/Verwaltung/Management (26%). Die Untersuchung zeigt auch, dass Nachwuchsförderung in den Unternehmen der Modebranche in den vergangenen Jahren stark an Bedeutung gewonnen hat. So gibt es heute in fast zwei Drittel der Firmen (65%) spezielle Einarbeitungs- bzw. Trainee-Programme für qualifizierte Neueinsteiger. Vor vier Jahren war dies in deutlich weniger Firmen (37%) der Fall. Weitere Ergebnisse der Studie veröffentlicht die TextilWirtschaft im Rahmen eines Karriere-Specials in Ausgabe 20 am Donnerstag, 14. Mai 2009, das im Hinblick auf das Nachwuchs- und Karriere-Forum TW Young Professionals' Day erscheint. Auf dem TW Young Professionals' Day am Samstag, 16. Mai 2009 in Frankfurt am Main, können sich modeinteressierte junge Leute umfassend über die vielfältigen Karrierechancen in der Modebranche informieren. Die Fachzeitschrift TextilWirtschaft veranstaltet den TW Young Professionals' Day bereits zum siebten Mal. Veranstaltungsort ist der Campus Westend der Goethe-Universität in Frankfurt am Main.

    Auch dieses Jahr bietet der TW Young Professionals' Day wieder ein vielfältiges Rahmenprogramm. Stargast ist Heinz Krogner, Chairman und Group CEO der Esprit Holding, Honkong. Auf dem Nachwuchs- und Karriere-Forum spricht der Esprit-Chef über seine einzigartige Karriere und nennt Voraussetzungen für den Erfolg im Fashion-Business. In vier weiteren Podiumsdiskussionen werden Personalexperten, Top-Manager, junge Führungskräfte und Spezialisten aus namhaften Unternehmen von ihren Erfahrungen in der Modebranche berichten. Thema sind beispielsweise "Jobs mit Zukunft". Über 40 Aussteller aus Industrie und Handel werden sich zudem auf der begleiten-den Recruiting-Messe mit eigenen Ständen präsentieren. Hier bietet der TW Young Professionals' Day dem Branchen-Nachwuchs die außergewöhnliche Möglichkeit, mit führenden Arbeitgebern aus dem Fashion-Business Kontakte zu knüpfen und sich Karriere-Tipps aus erster Hand von den Mode-Profis zu holen. Vertreten sind unter anderem die Unternehmen Adidas, Diesel, Esprit, Kaufhof, Gerry Weber, Hennes&Mauritz, Holy Fashion Group (Windsor, Strellson), Hugo Boss, Levi's, Mango, Marc O'Polo, Mexx, Nike, Peek&Cloppenburg Düsseldorf, Primondo (Quelle), S.Oliver, Tchibo, Tom Tailor, Triumph, Wöhrl und Zara. Neu - und ein bundesweit einmaliges Angebot - ist der Ausstellungsbereich "YPD Campus". Zum ersten Mal können sich Besucher des TW Young Professionals' Day umfassend über die schulische Aus- und Weiterbildung in der Modebranche informieren. Fach- und Hochschulen aus ganz Deutschland, die gezielt für die Modebranche ausbilden, werden in Frankfurt Lehr- und Studiengänge vorstellen. Hilfestellung bei Bewerbungsunterlagen können sich die Teilnehmer der Veranstaltung auch dieses Jahr wieder bei renommierten Personalberatungen holen. Im persönlichen Gespräch werden die Bewerbungsmappen überprüft und Tipps für Vorstellungsgespräche gegeben. Dieser Service ist kostenlos. Der Eintrittspreis beträgt für Schüler, Studenten und Auszubildende ermäßigt 69 Euro (inkl. MwSt.). Für Young Professionals aus Handel und Industrie fällt ein Eintrittspreis von 99 Euro (zzgl. 19% MwSt.) an. Anmeldeschluss ist Donnerstag, 7. Mai 2009. Information und Anmeldung unter Telefon 069/7595-1205.

    Kontakt: Bettina Maurer, Redaktion TextilWirtschaft, Telefon 069/7595-1351 E-Mail bettina.maurer@TextilWirtschaft.de

    Christine Winter, Veranstaltungen TextilWirtschaft Telefon 069/7595-1203 E-Mail winter@TextilWirtschaft.de Internet www.TextilWirtschaft.de/YPD2009

Pressekontakt:
Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag
dfv Unternehmenskommunikation
Birgit Clemens
Mainzer Landstraße 251
60326 Frankfurt/Main
Telefon: 069 / 7595 - 2051
Fax: 069 / 7595 - 2055
E-Mail: presse@dfv.de

Original-Content von: TextilWirtschaft, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TextilWirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren: