Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Die Märkische Oderzeitung berichtet in ihrer morgigen Ausgabe über einen Übergriff in einer Kindertagesstätte in Eberswalde (Barnim).

Frankfurt/Oder (ots) - Agenturmeldung der Märkischen Oderzeitung Frankfurt (Oder)

In einer Kindertagesstätte in Eberswalde (Barnim) ist ein Mädchen von einem Praktikanten misshandelt worden. Das berichtet die Märkische Oderzeitung in ihrer morgigen Ausgabe (Sonnabend). Der 15-jährige Junge klebte dem Kind einen Tesastreifen über den Mund, weil es nicht schlafen wollte. Die Polizei untersucht auch, ob das Mädchen gefesselt wurde. Die Eltern des Opfers erstatteten Strafanzeige. Der Fall hat sich bereits am 24. März ereignet, ist aber erst jetzt bekannt geworden. Offen ist die Frage, warum in dem Schlafsaal keine Erzieherin anwesend war. "An Personalmangel kann das nicht gelegen haben", versicherte der zuständige Dezernent Bellay Gatzlaff am Freitag. Er kündigte weitere Untersuchungen an. Vor mehr als drei Jahren war Eberswalde in die Schlagzeilen geraten, weil Erzieherinnen bei ihrer Arbeit versagt hatten. Am 8. Dezember 2010 lösten sich zwei Kinder unbemerkt aus einer Gruppe - und fielen kurz darauf in eine halb zugefrorene Tongrube. Eine der beiden Zweijährigen überlebte den Sturz, die kleine Lily starb kurze Zeit später in einem Krankenhaus. +++

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: