Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Vorabmeldung - Verfahren gegen die Entertainerin Dagmar Frederic beginnt im März vor dem Landgericht Frankfurt (Oder)

Frankfurt/Oder (ots) - Frankfurt (Oder). Entertainerin Dagmar Frederic muss vor Gericht. Das berichtet die Märkische Oderzeitung in ihrer morgigen Ausgabe. Der Staat macht der 68-Jährigen ein rund 100 000 Euro großes Erbe streitig. Das Geld stammt von der 2009 verstorbenen Witwe des früheren DDR-Kulturministers Siegfried Wagner. Die Frau soll ihr noch zu Lebzeiten unter anderem 100 000 Euro geschenkt haben. Allerdings sprach das Kammergericht Berlin ihr das Erbe im Jahr 2012 ab. Ein Arzt hatte bescheinigt, dass die demenzkranke Frau Testierunfähigkeit war. Deshalb sieht sich der Staat als rechtmäßiger Erbe und fordert das Geld von der Entertainerin zurück. Ursprünglich sollte das Verfahren bereits im Dezember 2012 vor dem Landgericht Frankfurt (Oder) beginnen. Doch die Eröffnung wurde kurzfristig abgesagt. Hintergrund war ein fehlendes Gutachten über den Geisteszustand der verstorbenen Witwe. Die Expertise liegt nun offenbar vor. Der Prozess beginnt am 4. März vor der 1. Zivilkammer. Für das Verfahren ist zunächst nur ein Verhandlungstag vorgesehen.

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: