Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Die Märkische Oderzeitung kommentiert die Wiederwahl Theo Zwanzigers zum DFB-Chef (Samstagsausgabe 23.10.2010)

Frankfurt/Oder (ots) - Uneingeschränktes Vertrauen

255 Delegierte, keine Gegenstimme - deutlicher konnte der Vertrauensbeweis an den wiedergewählten Präsidenten des Deutschen Fußball-Bundes, Theo Zwanziger, nicht ausfallen. Vergessen ist der Streit um die im Februar verpatzte Vertragsverlängerung mit Bundestrainer Joachim Löw und Sportdirektor Oliver Bierhoff. Auch die unrühmliche Rolle, die Zwanziger im Schiedsrichterskandal spielt, in dem er Obmann Manfred Amerell (vor)verurteilte, ohne ihn auch nur anzuhören, konnte das eindeutige Votum nicht verhindern.

Drei weitere Jahre sind dem DFB-Präsidenten vergönnt. Problemfelder gibt es genug: die Integration von Kindern mit Migrationshintergrund, die zunehmende Ausländerfeindlichkeit und Gewalt in den Stadien. Gelingt es Zwanziger mit seinen Mitstreitern, hier Zeichen zu setzen, wäre das ein Signal für das ganze Land, denn wohl noch nie war Fußball gesellschaftspolitisch so wichtig wie zurzeit.

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: