Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Kommentarauszug zur Wahl in Schweden:

Frankfurt/Oder (ots) - Der erstmalige Einzug der Rechtspopulisten in den Reichstag gehört zu den Besonderheiten der Wahl. Trotz aller Aufregung sind ihre knapp sechs Prozent vergleichsweise bescheiden - und Schweden folgt hier nur einem europäischen Trend. Wegen der neonazistischen Wurzeln der Schwedendemokraten kann sich Ministerpräsident Reinfeldt aber nicht erlauben, sich von den Rechtsaußen tolerieren zu lassen so wie die bürgerliche Regierung im Nachbarland Dänemark. Dennoch sind die mühsam austarierten Parteienlager im konsens-orientierten Schweden Vergangenheit. Reinfeldt braucht jetzt Helfer aus dem linken Lager - und niemand weiß, was das für seine Bürgerlichen bedeutet.

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: