Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Kommentarauszug zu Erika Steinbach

Frankfurt/Oder (ots) - Mit ihrer Äußerung zur Mobilmachung Polens 1939 bekräftigt Erika Steinbach ihr gestörtes Verhältnis zur deutsch-polnischen Vergangenheit. Suggeriert sie damit doch eine Mitschuld der Nachbarn am Zweiten Weltkrieg. Zwar wappnete sich Polen seinerzeit tatsächlich für eine Auseinandersetzung. Aber dies war angesichts der deutschen Besetzung des Sudetenlandes und Tschechiens nicht verwunderlich. Die Vertriebenenchefin fiel schon wiederholt mit ähnlichen Aussagen auf, etwa gegen die Oder-Neiße-Grenze oder die Aufnahme Polens in die EU. Das sind Aussagen, die in rechten Kreisen gut ankommen, aber gegen essenzielle Positionen deutscher Politik verstoßen. Steinbach bringt so auch ihre Partei, die CDU, immer wieder in Erklärungsnot.

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: