Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Die Märkische Oderzeitung berichtet in ihrer morgigen Ausgabe über eine mögliche Schließung der Landesagentur für Struktur und Arbeit (LASA).

Frankfurt/Oder (ots) - Potsdam. Die in die Kritik geratene Landesagentur für Struktur und Arbeit (LASA) muss um ihre Zukunft bangen. Das berichtet die Märkische Oderzeitung in ihrer morgigen Ausgabe. Das zuständige Sozialministerium hat die Landesinvestitionsbank (ILB) um eine Prüfung gebeten, ob und zu welchen Konditionen sie das Fördermanagement im Bereich der Arbeitsmarktförderung übernehmen könnte. Das bestätigte ein Sprecher der Bank der Märkischen Oderzeitung. Arbeitsstaatssekretär Wolfgang Schroeder sagte gestern, dass auch andere Möglichkeiten, diesen Förderbereich neu zu organisieren, geprüft werden. Bis Anfang 2011 solle Klarheit herrschen. Bei der LASA hatten Ende vergangenen Jahres Kontrolleure der EU Fehler in etwa einem Drittel der Förderfälle im Zeitraum 2007 bis 2009 festgestellt. Seitdem wurde zum Teil mit Dutzenden Zusatzkräften daran gearbeitet, die mangelhafte Software zu verbessern und die Fehler zu beheben.

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: