Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Kommentarauszug zum Beginn der Fußball-WM: Warum Frau Merkel sich über die WM freut

Frankfurt/Oder (ots) - Dass sich die Blicke des Fußvolkes in den nächsten Tagen mehr in Richtung Südafrika zu den Jungs von Bundestrainer Joachim Löw denn nach Berlin richten werden, dürfte Merkel, Westerwelle und Co. gerade recht kommen. Fußball als Ablenkung von den täglichen Horror-Meldungen, Fußball als Gute-Laune-Verbreiter. Das hat vor vier Jahren vorzüglich geklappt. Auf einmal war Deutschland eine fröhliche Nation, feierte unverkrampft und ließ die ganze Welt daran teilhaben. Und es sieht so aus, als sollte die WM auch diesmal für ein Stimmungshoch sorgen, obwohl die Spiele nicht hier, sondern 11 000 Kilometer entfernt auf der anderen Hälfte des Globus' stattfinden. Die täglich wachsende Zahl der Fahnen und Wimpel an Hausfassaden und Autoscheiben lässt jedenfalls den Schluss zu: Die Deutschen wollen sich den Spaß an der WM, die Freude auf stimmungsvolle Partys beim gemeinsamen Public Viewing auch durch unerfreuliche Nachrichten aus der Politik nicht vermiesen lassen.

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: