Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Kommentarauszug zur Kürzung der Solarförderung - Durcheinander

    Frankfurt/Oder (ots) - Dass man die üppige Förderung für den Solarstrom kappen muss, ist genauso klar wie die Tatsache, dass die Sonnenenergie-Lobby nun den Untergang des Abendlandes an die Wand malt. Ärgerlich aber ist die in die Wege geleitete Kürzung der Subventionen trotzdem. Da verkündet Mitte Januar Umweltminister Röttgen, wie die gerade erst abgeschmolzenen Vergütungen weiter verringert werden sollen - und hat dafür zum Teil den Termin April im Auge. Extrem kurzfristig. Und wenig später von Koalitionsexperten gekippt. Nun verabschiedete das Kabinett etwas, was kein Gesetzentwurf ist, sondern sich Formulierungshilfe nennt. Und kaum gibt es die, formuliert Bayerns Ministerpräsident Seehofer Widerstand. Solch ein Durcheinander, so viel Planungsunsicherheit kann man keiner Branche zumuten. Und den Verbrauchern auch nicht.

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: