Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Vorabmeldung

    Frankfurt/Oder (ots) - Der Präsident des Fußball-Landesverbandes Brandenburg, Siegfried Kirschen, setzt sich für eine umfassende Entzerrung der Spielpläne auf Landesebene ein und kritisiert, dass die Termine zu sehr an die der Bundesliga angepasst seien. Das sagte er am Dienstag in Frankfurt (Oder) anlässlich  der Auszeichnung mit dem Medienpreis 2010 des FLB an die Sportredaktion der Märkischen Oderzeitung für ihre herausragende Berichterstattung aus der Region. "Wir bedauern es immer wieder aufs Neue, dass in der schönsten Jahreszeit am wenigsten Fußball gespielt wird", sagte der 66 Jahre alte frühere FIFA-Schiedsrichter. Dazu gehöre auch eine bessere Auslastung der Sportplätze. Kirschen fordert die Vereine auf, die ganze Bandbreite von Freitag- bis Sonntagabend zu nutzen. Was die Strukturreform der 17 Fußballkreise im Land betrifft, spricht sich der Präsident für maximal zehn in Brandenburg aus. "Ab der Saison 2013/14 wird es den neuen Zuschnitt geben", kündigte er an. Wie die Zusammenlegung genau aussieht, wollte Kirschen noch nicht konkretisieren. Fest steht, dass Kreise zusammengelegt oder auch gesplittet werden. Damit die Zusammensetzung der neuen Kreise gelingt, wird es bereits 2012/13 die dazu erforderlichen Relegationsspiele geben.

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: