Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Die Märkische Oderzeitung Frankfurt (Oder) kommentiert in ihrer Montagsausgabe vom 18. Januar 2010 die Äußerungen von Roland Koch zu einer Arbeitspflicht für Hartz IV-Empfänger:

Frankfurt/Oder (ots) - Natürlich gibt es Leute, die sich mit Hartz IV arrangiert haben. Und nicht das Bedürfnis nach Arbeit verspüren. Deshalb alle Hartz IV-Empfänger unter Generalverdacht zu stellen, kann wohl nur Roland Koch einfallen. Der so tut, als ob es keine Möglichkeit gibt, Langzeitarbeitslose zur Arbeit zu verpflichten. Die gibt es. Dafür aber müssen passende Jobs vorhanden sein. In Zeiten steigender Erwerbslosigkeit nicht so einfach. Und öffentliche Beschäftigung ist kompliziert. Weil sie private Firmen in Not bringen kann. +++ Pressekontakt: Märkische Oderzeitung CvD Telefon: 0335/5530 563 cvd@moz.de Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: