Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Kommentarauszug zu den Sorgen der Krankenkassen vor höheren Beiträgen:

    Frankfurt/Oder (ots) - Dass eine immer leistungsfähigere Medizin in einer alternden Gesellschaft immer teurer wird, ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Bislang hat sich die Bundesregierung mit dem riesigen Steueranteil für den neuen Gesundheitsfonds erst mal auf Pump Zeit vor der Empörung von Patienten und Wählern geschaffen. Aber diese Schonfrist neigt sich dem Ende zu. Immer mehr Krankenkassen kündigen für 2010 Zusatzbeiträge an. Und der Druck auf die Kassenmitglieder dürfte weiter wachsen, weil mit dem  Schuldenabbau auch die Staatszuschüsse an den Gesundheitsfonds schrumpfen dürften. ... Es steht Riesenärger bevor. Zumal die Koalition auf Druck der FDP-Lobbyisten - noch - nicht bereit ist, kostendämpfend auf Ärzte, Klinken oder die Pharmabranche einzuwirken.

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: