Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Die Märkische Oderzeitung Frankfurt (Oder) kommentiert linksextreme Gewalt:

    Frankfurt/Oder (ots) - Linksextreme Gewalt schleicht sich ein in Deutschland, ohne dass es bisher zu größeren Empörungen gekommen ist.

    Das muss sich ändern, wenn nicht die Demokratie und das staatliche Gewaltmonopol auf Dauer schweren Schaden nehmen sollen. ...

    Voraussetzung für ein Zurückdrängen linksextremer Gewalt ist eine genau so starke gesellschaftliche Ächtung wie die Rechtsextremer. Politiker des linken Spektrums von SPD bis Linkspartei müssen aufhören, nur "rechte Gefahren" sehen zu wollen. Die gibt es, aber bei Gewalttaten zieht das linke Spektrum vorbei. Deshalb ist es positiv, dass die neue Familienministerin Köhler die Programme gegen Rechts- auch auf Linksextremismus ausweitet. +++

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: