Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Leiche eines Neugeborenen gefunden

    Frankfurt/Oder (ots) - Groß Schönebeck. Die Leiche eines Neugeborenen ist nach Informationen der Märkischen Oderzeitung (Frankfurt/Oder) am Mittwoch im brandenburgischen Groß Schönebeck (Landkreis Barnim) gefunden worden. Noch am selben Tage wurde eine Frau unter dem Verdacht der Kindstötung vorläufig festgenommen. "Die Staatsanwaltschaft hat gegen sie einen Haftbefehl beantragt", bestätigte der Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder), Ulrich Scherding, dem Blatt am Donnerstag. Wie die Märkische Oderzeitung weiter erfuhr, sollen die Ermittler einen Hinweis aus dem Dorf erhalten haben. Demnach war aufgefallen, dass die etwa 40-jährige Frau, Mutter von fünf Kindern im Alter von zwei bis 22 Jahren, erst hochschwanger war, dann aber plötzlich schlank, ohne dass sie mit einem Baby gesehen wurde. In einer großangelegten Suchaktion fand die Polizei auf dem Grundstück der Familie die Leiche. Das Haus wurde versiegelt, die Kinder wurden bei Verwandten in Obhut gegeben.

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: