Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Die Märkische Oderzeitung Frankfurt (Oder) kommentiert die angekündigten höheren Kassenbeiträge:

    Frankfurt/Oder (ots) - Es scheint, dass die Kassen mehr politischen Druck für Einsparungen brauchen. Die Möglichkeit, Zusatzbeiträge zum Einheitsbeitrag von 14,9 Prozent zu erheben, war ihnen nur eingeräumt worden, um den Wettbewerb anzukurbeln. Wenn jetzt alle Kassen in breiter Front den Beitrag erhöhen wollen, wird dieses Ziel konterkariert. Und man sollte sich überlegen: Wenn alle Patienten, die es sich irgendwie leisten können und dürfen, in die privaten Kassen gehen, bleiben den "Gesetzlichen" als Mitglieder nur noch Geringverdiener und Rentner, von denen sie auch nicht leben könnten. +++

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: