Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Die Märkische Oderzeitung Frankfurt (Oder) kommentiert die Aufschwungsignale für die deutsche Wirtschaft:

    Frankfurt/Oder (ots) - Für ein entspanntes Zurücklehnen ist es zu früh. Wenn überhaupt, dann befindet sich die deutsche Wirtschaft allenfalls am Ausgang einer Krisenentwicklung. Über die Rückkehr zu stabilem Wachstum lässt sich allenfalls spekulieren ...

    Und wenn es stimmt, dass der Absturz auch oder vor allem durch die weltweit kräftigen staatlichen Konjunkturmaßnahmen abgebremst wurde, dann lautet die spannende Frage: Was passiert, wenn diese auslaufen? ...

    Was die deutsche Wirtschaft betrifft, steht zum Beispiel einer ihrer Schlüsselbranchen, die Automobilindustrie, vor einem tiefgreifenden Restrukturierungsprozess. Und hier wie anderswo ist der Finanzsektor unter tatkräftiger politischer Aufsicht gerade dabei, wieder in ruhigere Fahrwasser zu navigieren ...

    Es bleiben ferner die enormen Lasten für die öffentlichen Haushalte, die den Spielraum - jedweder - Bundesregierung künftig erheblich einschränken werden. +++

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: