ElitePartner

Studie: Flop10 der Partnerwahl

Hamburg (ots) - Das Äußere spielt bei der Partnerwahl eine große Rolle: 45 Prozent würden sich nicht in jemanden verlieben, den sie unattraktiv finden. Auch die Moral beeinflusst die Liebe: Für jeden Zweiten ist der Partner des besten Freundes tabu. Die Distanz spielt dagegen für die wenigsten eine Rolle. Im LiebesTrendMonitor (4.000 Befragte) fand die Online-Partnervermittlung ElitePartner.de heraus, in wen wir uns nicht verlieben.

Flop10 - in wen wir uns nicht verlieben ...

   1. Jemanden mit starkem Übergewicht (66%)
   2. Den Freund der besten Freundin / Freundin des besten Freundes 
      (48%)
   3. Jemanden, der unattraktiv ist (45%)
   4. Jemanden, der mindestens 15 Jahre älter ist (41%)
   5. Einen kleineren Mann / eine größere Frau (40%)
   6. Jemanden, der fest liiert ist (39%)
   7. Einen Raucher (31%)
   8. Jemanden aus einem ganz anderen Kulturkreis (27%)
   9. Jemanden, der Hunderte Kilometer weit weg lebt (21%)
  10. Jemanden, der sehr wenig Geld hat (18%) 

Kommentar: Attraktivität wichtiger als Bankkonto "Das Äußere spielt bei der Partnerwahl immer noch eine große Rolle", so Diplom-Psychologe Volker Drewes von ElitePartner.de. "Kriterien wie Attraktivität, Figur und Größe entscheiden maßgeblich darüber, ob wir jemanden anziehend finden. Allerdings sagt das nichts über die Haltbarkeit der Gefühle aus. Dabei kommt es auf andere Übereinstimmungen an - zum Beispiel ähnliche Lebensziele, Wertvorstellungen und Interessen."

Fotomaterial, Grafiken und Studien zu Ihrer freien Verfügung finden Sie unter www.ElitePartner.de/Presse. Für ein Interview mit unseren Experten sprechen Sie uns an!

Pressekontakt:

Anna Kalisch
Tel.: 040 - 60 00 95 - 17
Mittelweg 22 | 20148 Hamburg
Anna.Kalisch@ElitePartner.de
www.ElitePartner.de
Original-Content von: ElitePartner, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ElitePartner

Das könnte Sie auch interessieren: