SPORT BILD

Auszeichnung für das "Lebenswerk": SPORT BILD-Award 2016 geht an Uwe Seeler und die Wembley-Helden von 1966

Hamburg (ots) - Am Montagabend, 29. August 2016, vergibt SPORT BILD, Europas führende Sportzeitschrift, zum 14. Mal die SPORT BILD-Awards für herausragende Leistungen des Sports. Die ersten Preisträger stehen bereits fest: Uwe Seeler und die deutschen Vize-Weltmeister von 1966 werden mit dem Award für das Lebenswerk geehrt. Das WM-Finale von 1966 zwischen England und Deutschland sowie das umstrittene Wembley-Tor, das zum Sieg Englands führte, gingen in die Fußballgeschichte ein.

SPORT BILD-Chefredakteur Alfred Draxler begründet die Entscheidung der Jury: "Uwe Seeler ist ohne Zweifel eine der größten Persönlichkeiten der deutschen Fußballgeschichte. Er ist Vorbild für Generationen, sein Name ist untrennbar mit den großen Erfolgen der Nationalmannschaft sowie seines Klubs Hamburger SV, dem er ein Leben lang treu blieb, verbunden. Die Vize-Weltmeister von 1966 haben eine der größten Fehlentscheidungen der WM-Historie, das legendäre Wembley-Tor, mit beispiellosem Fair Play hingenommen. Es ist uns eine große Ehre, Uwe Seeler kurz vor seinem 80. Geburtstag im Kreise seiner Wembley-Helden mit dem SPORT BILD-Award für das Lebenswerk auszuzeichnen."

Uwe Seeler wird den Preis persönlich entgegennehmen. Auch in diesem Jahr werden zur Preisverleihung in der Hamburger Fischauktionshalle rund 700 Gäste erwartet, darunter Spitzensportler, Trainer, Manager und Prominente. Insgesamt vergibt SPORT BILD neun Awards, unter anderem in den Kategorien "Sportler/in des Jahres", "Sonderpreis der Chefredaktion" und "Comeback des Jahres".

Über SPORT BILD:

SPORT BILD ist die Nummer 1 in Europa, wenn es um das Thema Sport geht. Europas größte Sportzeitschrift präsentiert auf allen Kanälen in hochwertiger Optik eine faszinierende Mischung aus Emotion und Information aus der ganzen Welt des Spitzensports: mittwochs am Kiosk mit einer Reichweite von über vier Millionen Lesern und sieben Tage die Woche als aktuelles Digitalangebot unter www.sportbild.de.

Das redaktionelle Angebot hat eine klare Struktur: Fußball als Deutschlands Sportart Nr. 1 steht im Mittelpunkt. Von der Bundesliga bis zur Oberliga, von internationalen Liga-Vergleichen bis zur Champions League erwartet den Leser eine umfassende Berichterstattung. Motorsport ist die zweite wichtige Themenkonstante. Darüber hinaus berichtet SPORT BILD über alle Sporthighlights, liefert interessante Hintergründe sowie spannende Reportagen über Stars und Prominente.

Ihre Fragen beantwortet:


Katharina Krimmer
John Warning GmbH
E-Mail: k.krimmer@johnwarning.de
Tel: 040 - 533 088 78



Weitere Meldungen: SPORT BILD

Das könnte Sie auch interessieren: