Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller e.V.

Weltasthmatag: Bessere Patientenversorgung mit innovativen Darreichungsformen

Berlin (ots) - Für Asthmatiker sind innovative Inhalationssysteme ein wertvoller Fortschritt in der Arzneimitteltherapie. "Aber leider werden im Festbetragssystem sinnvolle Arzneimittelentwicklungen für Asthma-Patienten nicht angemessen berücksichtigt", kritisiert Dr. Hermann Kortland, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Arzneimittel-Hersteller e.V. (BAH), anlässlich des Weltasthmatages am 3. Mai.

"Systeme mit einer atemzuggesteuerten Inhalation und einer erleichterten Koordinierung sind ein echter Mehrwert für die Arzneimitteltherapie des Patienten", sagt Kortland. Asthmatiker können den Wirkstoff mit einem solchen System einfacher in die Lunge einbringen. Für bestimmte Patienten, wie beispielsweise Kinder, wird so oftmals erst eine effektive Behandlung möglich.

Diese Schrittinnovationen berücksichtigt der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) bei der Festbetragsgruppenbildung jedoch nicht: "Der G-BA ordnet alle Inhalatoren grundsätzlich der gleichen Festbetragsgruppe zu. Unterschiedliche Eigenschaften der Inhalationssysteme und somit therapeutische Neuerungen bleiben dabei außen vor", so Kortland. Der BAH fordert deshalb, Schrittinnovationen bei der Festbetragsgruppenbildung zu berücksichtigen.

Der Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller e.V. (BAH) ist der mitgliederstärkste Branchenverband der Arzneimittelindustrie in Deutschland. Er vertritt die Interessen von mehr als 450 Mitgliedsunternehmen, die in Deutschland ca. 80.000 Mitarbeiter beschäftigen. Global agierende Arzneimittel-Hersteller werden ebenso aktiv in die vielfältige Verbandsarbeit eingebunden wie der breit repräsentierte Mittelstand. Das Aufgabenspektrum des BAH umfasst sowohl die verschreibungspflichtigen als auch die nicht verschreibungspflichtigen Arzneimittel sowie die stofflichen Medizinprodukte. Mehr Informationen zum BAH gibt es auf der Webseite www.bah-bonn.de.

Pressekontakt:

Ihre Ansprechpartner in der
BAH-Pressestelle:

Dr. Hermann Kortland
Stellv. Hauptgeschäftsführer
Tel.: 030 / 3087596-110
kortland@bah-bonn.de

Angelina Gromes
Referentin Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 030 / 3087596-123
gromes@bah-bonn.de

Geschäftsstelle Berlin
Bundesverband der
Arzneimittel-Hersteller
Friedrichstraße 134
10117 Berlin

Geschäftsstelle Bonn
Bundesverband der
Arzneimittel-Hersteller
Ubierstraße 71-73
53173 Bonn

www.bah-bonn.de

Original-Content von: Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: